Geschäftsausstattung

Ausgangssituation

Das Thema Geschäftsaustattung soll am Beispiel eines speziellen Reisebüro mit begrenztem Angebot (z.B. kulturbasiertes Reisen) erarbeitet werden. Um starten zu können brauchen Sie eine Geschäftsidee, ein Konzept, Geschäftdrucksachen (Geschäftskarte, Geschäftsbrief, Logo) und eine kleine Website. Das Ganze soll auch noch ein einheitliches Erscheinungsbild haben.

Firmenprofil

Wir bieten Reisen an, bei denen unsere Kunden in das Leben eines anderen hineinblicken können.
Egal ob Mönch, Indianer oder Weltenbummler. Alles ist dabei!
Wir bieten ALLES – nur nicht ROUTINE!
Das Besondere unseres Angebots ist, dass wir Abenteuer jeder Art anbieten, mit Begleitung die
einem beisteht. Sollte das Abenteuer zu viel des Guten sein, besteht jeder Zeit die Möglichkeit
die Reise abbrechen und dem Rest Urlaub in all-inclusive zu verbringen…

Slogan

Zu einer Firma gehören selbstverständlich ein Name und ein Slogan.Keywords: Neu, Veränderung, Unterschied. Da unsere Geschäftsidee wie gesagt auch einen kulturellen Boden hat, kamen wir auf die Idee eine andere Sprache zu vewenden und somit auch zu: Cambiamento, italienisch für Veränderung.
Unser Slogan dazu: Wir bieten alles – außer Routine! erklärt sich demnach von selbst
zum Seitenanfang

Ideen finden

mit Hilfe von Kreativitätstechniken lassen sich Ideen finden

3-3-3-Methode

Drei Personen schreiben auf 3 Blätter jeweils 3 Ideen nach einer Minute werden die Blätter weitergereicht. Dies geschieht dreimal. Dadurch entstehen 9 Ideen.

Semantische Intuition

Liste mit Begriffen zu einem Produktbereich (hier: die Geschäftsidee) erstellen und jeweils 2 Substantive zu einem neuen Wort kombinieren.

Morphologische Matrix

Arbeitsanweisung morphologische Matrix
Diese Arbeitsanweisung ist dem Buch »Kribbeln im Kopf« (von Marion Pricken, Verlag Hermann Schmidt) entnommen. Sie können die einzelnen Arbeitsschritte in der Abbildung unten am konkreten Beispiel nachvollziehen.

1. Erarbeiten Sie eine Zielformulierung (z.B. Logo für Reiseanbieter von Abenteuerreisen).
2. Zerlegen Sie das Problem in voneinander unabhängige Parameter (z.B. Wort- und Buchstabenelemente, Bildelemente…)
3. Danach notiert man alles in der entsprechenden Zeile, was einem zu dem jeweiligen Parameter einfällt
4. Nun beginnt der eigentlich kreative Teil, indem man die einzelnen Teile der nun bestehenden Matrix miteinander kombiniert.
5. Lassen Sie sich nun von den entstandenen Ideen weiter inspirieren.


zum Seitenanfang